Wettervorhersage Regen und Schnee führen zu glatten Straßen in Ostbayern

Auch auf manchen Straßen in Ostbayern kann es heute Nacht glatt werden. Foto: Nicolas Armer/dpa

Regen und Temperaturen um den Gefrierpunkt können zu rutschigen Straßen in Bayern führen. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) warnten am Dienstagmorgen vor zunehmender Glätte vor allem im Bergland. Aber auch im Landkreis Cham und am Großen Arber kann es glatt werden.

Besonders im Alpenvorland sei Vorsicht geboten, doch auch in Ober- und Niederbayern rechneten die Wetterexperten im Laufe des Dienstags mit Regen- und Schneefällen bei Temperaturen zwischen zwei und neun Grad.

In der Nacht zum Mittwoch soll die Schneefallgrenze bis ins höhere Flachland sinken: Bereits oberhalb von 500 Metern könnte es schneien. Auf Bayerns Straßen ist demnach auch am Mittwoch mit Einschränkungen durch Glätte und Schneematsch zu rechnen.

So wird das Wetter in Ostbayern

Für Regensburg sagt der DWD sowohl für Dienstag als auch für Mittwoch Regenschauer voraus. Die Temperaturen bewegen sich dabei zwischen zwei und fünf Grad. Erst am Donnerstag klart der Himmel auf - allerdings erreichen die Temperaturen am Morgen dann auch die null Grad. 

In Straubing hat es bereits am Dienstagmorgen bei drei Grad leicht zu regenen begonnen. Der Wetterdienst prognostizierte auch für die niederbayerische Stadt Regen bis Mittwochabend bei nicht mehr als vier Grad. Am Donnerstag soll ab und zu wieder die Sonne hinter den Wolken hervorkommen.

Minusgrade werden am Großen Arber bereits ab Dienstagvormittag erwartet. Die Temperaturen sinken bis Mittwoch sogar auf bis zu minus fünf Grad ab. Der Wetterdienst warnt dort vor Glätte auf den Straßen. 

Erst Regen, dann möglicherweise Schnee: Für Cham sagt WetterKontor für die kommenden Tage Temperaturen zwischen minus einem bis zu fünf Grad voraus. In der Nacht zum Mittwoch sowie den ganzen Mittwoch selbst kann es hier sogar zu leichten Schneefällen kommen. Ab Donnerstag wird es dann wieder etwas wärmer.

Etwas wärmer, dafür aber auch regnerischer ist das Wetter laut WetterKontor in Landshut. Bei mindestens minus einem Grad und höchstens sechs Grad wird es in der Stadt an der Isar bis Donnerstag öfter regnen. Am Donnerstag selbst legt das Regenwetter dann eine kleine Pause ein.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading