Wetterausblick in Ostbayern Nach Gewitter Wolken und Sonne – so wird das Wochenende

In weiten Teilen Ostbayerns kann die Nacht auf Samstag stürmisch werden. Danach folgt ein wechselhaftes Wochenende. (Symbolbild) Foto: Marijan Murat/dpa/dpa

In weiten Teilen Ostbayerns bringt der Freitagabend und die Nacht auf Samstag stürmisches Wetter. Danach folgen laut Ansicht der Meteorologen Nebel und viele Wolken, bevor der Wochenend-Ausklang wieder richtig freudlich wird.

Nach einem stürmischen Freitagabend steht uns in Ostbayern ein Wochenende ins Haus, wie es wechselhafter kaum sein kann. Für den Freitagabend hat der Deutsche Wetterdienst für einige Regionen wie den Landkreis Dingolfing-Landau eine Warnung vor schwerem Gewitter mit Hagel herausgegeben. Auch bestehe die Gefahr, dass sich sogenannte Superzellen bilden – Gewitterzellen, die an einem Ort verharren und ihre gesamte Regenlast an einer Stelle fallen lassen. Die Folge sind Blitz-Hochwasser und überflutete Straßen.

Auf den Autobahnen sorgte bereits am frühen Freitagabend die Sturmlage für zahlreiche Einsätze bei den Einsatzkräften. Unter anderem mussten mehrere Bäume und Äste von den Fahrbahnen geräumt werden, bevor der Verkehr wieder störungsfrei fließen konnte. Auf der A3 auf Höhe der Ausfahrt Hengersberg lag am Freitagabend für längere Zeit ein dicker Ast, an dem sich die Autofahrer vorbeischlängeln mussten.

Stürmische Nacht – der Samstags anfangs trüb

In der Nacht zum Samstag sind vor allem für den Süden der Region verbreitet Gewitter angesagt, in der zweiten Nachthälfte gehen die Gewitter in teils ergiebigen Dauerregen über. In der Oberpfalz regnet es am meisten, von Norden her kommen aber schon erste Auflockerungen. Die Tiefstwerte liegen bei 16 Grad in Niederbayern.

Und der Sommer fährt wohl weiter Achterbahn.

Am Samstag kommen von Norden her sonnige Phasen, die sich zwischen den Wolkenfeldern immer mehr durchsetzen. Spätestens am Nachmittag zieht sich auch im Süden der Regen an die Alpen zurück. Vereinzelte Gewitter sind laut Ansicht der Meteorologen auch am Samstag nicht auszuschließen. Die Höchstwerte liegen um die Marke von 20 Grad in Ostbayern.

In der Nacht zum Sonntag gering bewölkt oder klar. An den Alpen noch viele Wolken, aber abklingender Regen. Besonders im Umfeld der Donau und im Alpenvorland örtlich Nebel. Abkühlung auf 11 bis 5 Grad.

Am Sonntag wieder freundlicher

Der Sonntag bringt neben lockeren Quellwolken viel Sonne und Höchstwerte bis 25 Grad. Meist schwacher Wind aus nördlichen bis nordöstlichen Richtungen. In der Nacht fällt die Temperatur auf Tiefstwerte um die 12 Grad.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading