Das Neubaugebiet Achldorf II soll eine zentrale Wärmeversorgung bekommen. Darin bestand bislang schon politische Einigkeit. Allerdings muss die entsprechende Planung der aktuellen Krise von Wirtschaft, Energie und Politik angepasst werden: Statt einem Gas-Blockheizkraftwerk soll in die Anlage eine Groß-Wärmepumpe eingebaut werden. Und weil das Vorhaben insgesamt teurer wird, müssen künftige Häuslebauer vor Ort mit höheren Anschlusskosten rechnen.