Wenzenbach Paketbote verursacht Ölspur nahe Biotop an der Schule

Ein Motorschaden war die Ursache für die entstandene Ölspur. (Symbolbild) Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Am Dienstagnachmittag hat ein Paketbote in Wenzenbach im Landkreis Regensburg nach einem Motorschaden an seinem Auto Öl verloren. Die Flüssigkeit gelangte auch in ein nahes Biotop.

Laut Polizei hatte der Paketausfahrer gegen 15 Uhr in der Sophie-Scholl-Straße einen Motorschaden, weswegen sich eine große Menge Öl auf die Fahrbahn ergoss. Dort vermischte sich der Schmierstoff mit Regenwasser, lief in einen Abfluss und gelangte so ins Biotop bei der Schule.

Die Feuerwehr Wenzenbach führte umgehend umfangreiche Ölbindemaßnahmen durch. Aus Regensburg wurde zudem der zuständige Alarmbeamte des Landratsamtes hinzugezogen, wie ein Sprecher gegenüber idowa erklärte. Der Sachverständige stellte vor Ort fest, dass die Beeinträchtigung des nahen Biotops wohl glücklicherweise gering sein wird.

"Die bei dem Unfall in die Kanalisation gelangte Ölmenge ist mit ca. 5-7 l relativ gering", erklärte der Sprecher des Landratsamts nach Abschluss der Maßnahmen. "Das in das Feuchtgebiet gelangte Öl wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Wenzenbach mit speziellen Vliestüchern gebunden. Vorsichtshalber wurden auch noch in Abstimmung mit dem Wasserwirtschaftsamt zwei kleine Ölsperren gesetzt." Die Sperren würden nun von der technischen Gewässeraussicht des Wasserwirtschaftsamtes kontrolliert und wieder abgebaut, wenn keine Verunreinigungen mehr bestünden. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading