Weltmeisterschaft in London Das bringt der Tag bei der Darts-WM

Florian Hempel trifft in der zweiten Runde der Darts-WM auf den an Position fünf gesetzten Belgier Dimitri van den Bergh. Foto: Kais Bodensieck/PDC Europe/dpa/dpa

Die Darts-WM geht weiter, die erste Runde nähert sich dem Ende. Am Dienstag hat Florian Hempel seinen zweiten Auftritt. Besiegt er Favorit van den Bergh, verbringt er das Weihnachtsfest in London.

London - Quarantäne zuhause oder Weihnachten in London? Diese Frage klärt sich für den deutschen Darts-Profi Florian Hempel am siebten Tag der Weltmeisterschaft.

Erneut stehen am Dienstag (13.30 Uhr und 20.00 Uhr/Sport1 und DAZN) acht Partien der ersten und zweiten Runde auf dem Programm.

Hempels Chance

Hempel geht in das Duell mit Belgiens Starspieler Dimitri van den Bergh (22.00 Uhr) als Außenseiter. Der an Position fünf gesetzte "Dreammaker" gilt als einer der Mitfavoriten und muss deshalb seine Pflicht gegen den deutschen WM-Debütanten erfüllen. Dieser erklärte nach dem 3:0-Sieg über Trainingspartner Martin Schindler bei Sport1: "Ich würde mich freuen, wenn ich über Weihnachten hier bleiben dürfte, auch wenn es in der Seele wehtut." Die neuen Corona- und Quarantäneregeln machen es deutschen Spielern unmöglich, während des Turniers nach Hause und wieder nach London zu reisen.

Clemens-Gegner gesucht

Auf wen trifft die deutsche Nummer eins Gabriel Clemens? Das klärt sich bereits am Dienstagmittag (13.30 Uhr). Der Waliser Lewy Williams geht dabei als deutlicher Favorit in das Duell mit dem Japaner Toyokazu Shibata. Gewinnt Clemens nach Freilos seinen Auftakt am Donnerstagabend, trifft er nach Weihnachten auf den walisischen Topspieler Jonny Clayton.

Ex-Finalist startet

Auch für den ehemaligen WM-Finalisten Michael Smith startet das Turnier am Dienstag (21.00 Uhr). Für den "Bully Boy" aus England wäre alles andere als ein Sieg gegen den Niederländer Ron Meulenkamp eine Enttäuschung.

© dpa-infocom, dpa:211220-99-458507/3

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading