Seit Wochen und Monaten sind die Medien voll von Nachrichten, Reportagen und Talkrunden rund um die Fußball-Weltmeisterschaft, die am Sonntag mit dem Auftaktspiel des Gastgebers Katar gegen Ecuador ihren Spielbetrieb aufnimmt. Im Fokus der Berichterstattung stand und steht dabei aber kaum der eigentliche Sport. Vielmehr dominieren Schlagzeilen über Korruption, Menschenrechtsverletzungen, homophobe Äußerungen der Organisatoren und fehlendes Klimabewusstsein des Wüstenstaats auf der Arabischen Halbinsel. Doch wie sehen eigentlich Mandatsträger und Funktionäre aus dem Landkreis Dingolfing-Landau das sportliche Großereignis? Die Redaktion hat nachgefragt.