Weltenburg/Kelheim Darum landete der Rettungshubschrauber auf der Staatsstraße

, aktualisiert am 28.10.2018 - 08:55 Uhr
Unfall am Samstagnachmittag auf der Staatsstraße 2233 zwischen Weltenburg und Kelheim. Foto: News5/Pieknik

Verkehrsunfall am Samstagnachmittag auf der Staatsstraße 2233 zwischen Weltenburg und Kelheim. Dabei kollidierten zwei BMW in einer Kurve miteinander. Ein Rettungshubschrauber wurde zur Unfallstelle beordert.

Nach Angaben der Polizei war gegen 14.10 Uhr ein 19-jähriger Autofahrer aus dem südlichen Landkreis Kelheim auf der Staatsstraße 2233 in Richtung Kelheim unterwegs. Zum selben Zeitpunkt fuhr ein 53-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Nabburg auf der entgegengesetzten Fahrbahn. In einer Rechtskurve am Weltenburger Berg kam der 19-Jährige auf der nassen Fahrbahn wegen überhöhter Geschwindigkeit und falscher Bereifung ins Rutschen und prallte in das rote Fahrzeug des 53-Jährigen.

Der Unfallleider wurde hierbei in seinem Wagen eingeklemmt und musste durch die eingesetzten Feuerwehren befreit werden. Der Mann erlitt schwerere, aber keine lebensgefährlichen, Verletzungen. Ein Rettungswagen transportierte ihn umgehend in eine nahegelegene Klinik. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt und kam ebenfalls in ein Krankenhaus.

Zur Unfallstelle war auch ein Rettungshubschrauber beordert worden, kam jedoch nicht zum Einsatz. Die Staatsstraße 2233 war im Zuge der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Die Polizei bedankt sich bei den Ersthelfern, die die Verletzten vorbildlich betreuten und die Unfallstelle professionell absicherten und keine Bilder und Videos machten.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos