Weiter ungeschlagen SSV Jahn gewinnt "Härtetest" gegen Slovan Liberec

Wurde im Testspiel am Freitagnachmittag gegen Slovan Liberec bereits in der Anfangsphase ausgewechselt: Max Besuschkow (l.). "Eine Vorsichtsmaßnahme", erklärte Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic. Foto: Fabian Roßmann / SSV Jahn

Der SSV Jahn Regensburg bleibt in der Vorbereitung auf die anstehende Zweitliga-Saison weiter ungeschlagen. Das Team von Trainer Mersad Selimbegovic gewann am Freitagnachmittag in Schalding-Heining mit 1:0 gegen den tschechischen Erstligisten FC Slovan Liberec.

"Es war ein richtig guter Test", resümierte Selimbegovic nach Spielende. Andreas Albers erzielte in der Schlussphase per Strafstoß den einzigen Treffer des Tages (88.), nachdem Kaan Caliskaner im Strafraum gefoult und anschließend ausgewechselt wurde. Das Vorbereitungsspiel sei ein "Härtetest" gewesen, "weil heute alles dabei war, was in der 2. Bundesliga gefragt ist". Selimbegovic hat "ein paar richtig gute Sachen" gesehen. "Wir sind über außen sehr oft durchgekommen und im Zentrum hatten wir drei, vier richtig gute Chancen, die wir nicht nutzen konnten." Für den Jahn-Coach war es "wichtig, zu null zu spielen und uns für dieses harte Stück Arbeit zu belohnen".

Auswechslung von Besuschkow "eine Vorsichtsmaßnahme"

Liberec sei "recht tief gestanden, was daran lag, dass Max (Besuschkow, Anm. d. Red.) dann draußen war und wir mit Björn Zempelin und Benedikt Gimber mit zwei eher defensiven Mittelfeldspielern agiert haben". Besuschkow wurde bereits in der Anfangsphase ausgewechselt. "Eine Vorsichtsmaßnahme", erklärte Selimbegovic. Der Mittelfeldmann habe gespürt, "dass der Oberschenkel ein bisschen zumacht". Selimbegovic glaubt nicht, dass es sich dabei um eine Verletzung handelt. "Ich hoffe, dass er Anfang nächster Woche wieder voll dabei ist."

Bereits am Samstag geht es für den SSV Jahn Regensburg weiter. Um 15.30 Uhr empfangen die Oberpfälzer den ambitionierten Drittligist Türkgücü München am heimischen Kaulbachweg zum letzten Testspiel vor dem Saisonstart.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading