Weihmichl Hans-Peter Deifel (CSU) entscheidet Stichwahl klar für sich

Verfolgten im Rathaus die Auszählung (v.l.): Leonhard Lackermeier (Freier Wählerblock Weihmichl), der zukünftige Bürgermeister Hans-Peter Deifel (CSU) und Noch-Bürgermeister Sebastian Satzl (CSU). Foto: Gemeinde Weihmichl

Mit 65,4 Prozent hat Hans-Peter Deifel (CSU) die Stichwahl klar gewonnen. Sein Herausforderer Leonhard Lackermeier (Wählerblock Weihmichl) verbesserte sein Ergebnis vom 15. März leicht und kam auf 34,6 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 70,9 Prozent.

Beide Kandidaten verfolgten die Auszählung im Rathaus - mit dem entsprechenden Sicherheitsabstand selbstverständlich. Bereits nach einer Dreiviertelstunde stand das Ergebnis fest. "Ich bin sehr zufrieden", sagte Hans-Peter Deifel am Telefon. Mit 47,9 Prozent im ersten Wahlgang habe er eine gute Ausgangsbasis gehabt. Und sicher habe er auch vom "Amtsbonus" profitiert: Der 36-Jährige sitzt seit zwölf Jahren im Gemeinderat und ist seit sechs Jahren dritter Bürgermeister. "Kommunalwahlen sind ja Personenwahlen; da ist es sicher entscheidend, wenn einen die Bürger schon gut kennen", meint Deifel. Dass das Krisenmanagement der CSU mit Ministerpräsident Markus Söder an der Spitze bundesweit viele Bürger loben, könnte ihm ebenfalls den einen oder anderen Prozentpunkt beschert haben.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 30. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading