Weggefährten Köpke rechnet mit Löw-Comeback

Andreas Köpke (l) und Joachim Löw haben 17 Jahre lang zusammen gearbeitet. Foto: Federico Gambarini/dpa

Der frühere Bundestorwarttrainer Andreas Köpke glaubt an ein Comeback seines langjährigen Weggefährten Joachim Löw im Profi-Fußball.

Der 62-jährige Löw habe nach dem Rücktritt als Bundestrainer nach der Europameisterschaft im vergangenen Sommer "erstmal Abstand gebraucht", sagte Köpke der Deutschen Presse-Agentur in einem Gespräch zu seinem 60. Geburtstag am kommenden Samstag.

Löw und Köpke hatten beim DFB nach dem Achtelfinal-K.o. gegen England nach 17 gemeinsamen Jahren aufgehört. Sie stünden aber weiter ständig in Kontakt, berichtete Köpke: "Der Jogi wird jetzt erstmal nichts machen. Vielleicht zur neuen Saison. Ich glaube nicht, dass er schon ganz aufhört und gar nichts mehr machen will. Das kann ich mir nicht vorstellen."

Er glaube nicht, dass Löw "jetzt schon unbedingt auf der Suche ist". Löw hatte in der Vergangenheit ein Engagement bei einem Verein für die Zeit nach dem DFB nicht ausgeschlossen, sondern stets nur für die Zeit unmittelbar nach einem Turnier. Wäre auch ein Gespann Löw/Köpke noch einmal denkbar? "Grundsätzlich könnte ich mir mit Jogi schon vorstellen, etwas zu machen", antwortete Köpke. Gemeinsam wurden Löw und er 2014 mit der Nationalelf in Brasilien Weltmeister.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading