Wegen Markierung Tunnel nur in eine Richtung befahrbar

Die beiden Tunnel bei Furth im Wald sind am Dienstag nur in Richtung Tschechien befahrbar. Foto: Adam

Aufgrund von Markierungsarbeiten sowie Arbeiten an der Betriebstechnik im Tunnel Deschlberg und Chambtunnel wird die Bundesstraße 20 zwischen der Anschlussstelle Furth im Wald - Nord und der Anschlussstelle Furth im Wald - Süd für den Verkehr in Fahrtrichtung Cham gesperrt.

Die Arbeiten finden am Dienstag, 30. Juni, zwischen 8 und längstens 16 Uhr statt. An der Anschlussstelle Furth im Wald - Nord wird der gesamte Verkehr ausgeleitet und über die Nordumgehung zur Anschlussstelle Furth im Wald - Süd geleitet. Der weiträumige Verkehr in Richtung Tschechien ist nicht behindert, da die Ortsumgehung zwischen den Anschlussstellen Furth im Wald - Süd und Furth im Wald - Nord uneingeschränkt befahrbar ist.

Das Staatliche Bauamt Regensburg bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading