Wegen eines Schlüsselbundes Zwei Männer gehen in Passau bewaffnet aufeinander los

Die beiden Männer gingen auf einem Vordach richtig zur Sache. (Symbolbild) Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Zwei Männer sind mit einem Baseballschläger und einem Teleskopstock mutmaßlich wegen eines vermissten Schlüsselbundes aufeinander losgegangen.

Ein 35-Jähriger sei überzeugt gewesen, dass sein 26-jähriger Bekannter im Besitz seines Schlüsselbundes sei, und suchte ihn in seiner Wohnung in Passau auf, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag. Beide Männer standen laut den Beamten unter Alkoholeinfluss. Der 35-Jährige erklomm nach bisherigen Erkenntnissen das Vordach eines Mehrfamilienhauses und versuchte mit einem Teleskopstock auf den Balkon des Bekannten zu gelangen.

Um das zu verhindern, habe der 26-Jährige am Freitag mit einem Baseballschläger auf den Eindringenden eingeschlagen, bis er umfiel. Beim Sturz verlor der 35-Jährige einen Schlagring. Trotz Verletzungen wollte er sich nicht behandeln lassen. Beamte mussten ihn in Gewahrsam nehmen, da er ankündigte, die Angelegenheit klären zu wollen. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz. Der 26-Jährige muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Mehrere Anwohner hatten der Polizei die Schlägerei auf dem Vordach gemeldet. Der vermisste Schlüsselbund wurde nicht aufgefunden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading