Wegen Bauarbeiten Donauradweg von Zeitldorf bis Deggendorf gesperrt

Der Donauradweg von Zeitldorf nach Deggendorf wird wegen Hochwasserschutz-Baumaßnahmen ab 21. Februar bis Dezember 2023 voll gesperrt. Foto: Straßenverkehrsbehörde Deggendorf

Die Baumaßnahmen am Polder Offenberg/Metten erfordern ab 21. Februar eine Vollsperrung des Donau-Radweges im Bereich zwischen Zeitldorf und Deggendorf für Fahrzeuge alle Art, auch für Fußgänger.

Aufgrund der umfangreichen Hochwasserschutz-Baumaßnahmen an der Donau am Polder Offenberg/Metten wird ab Montag, den 21. Februar 2022 bis voraussichtlich Dezember 2023 ein weiterer Teil des Donauradweges im Landkreis Deggendorf von Sperrungen und Umleitungen betroffen sein. 

Die aktuelle Umfahrung der Großbaustelle verläuft im Landkreis Deggendorf ab Zeitldorf auf einer ausgeschilderten Umleitungstrecke über Hohenstein in Richtung Ortsmitte Metten und weiter auf der ehemaligen Bahnlinie und der Fahrradstraße nach Deggendorf zurück zur Donau. Die Umleitung des Radwegs ist in beide Fahrtrichtungen ausgeschildert.

Der Polder Offenberg/Metten liegt links der Donau zwischen Donaukilometer 2293,5 und Donaukilometer 2287,5. Die westliche Grenze bildet der Schwarzachableiter, im Osten etwa ein Kilometer unterstrom der Mündung des Mettener Bachs geht der Polder in den Polder Deggendorf über.

Dieser Übergang ist heute schon mit einem Deichbalkenverschluss versehen, um im Hochwasserfall die beiden Polder trennen zu können. Im Polder Offenberg/Metten liegen die Ortschaften Offenberg, Neuhausen, Metten, Kleinschwarzach und Zeitldorf.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading