Wechsel zu Drittligist Florian Heister verlässt den SSV Jahn

Läuft in der kommenden Saison nicht mehr für den SSV Jahn Regensburg auf: Außenbahnspieler Florian Heister. Foto: Sascha Janne/imago

Nachdem der SSV Jahn Regensburg gestern noch die Verpflichtung von Außenbahnspieler Konrad Faber vermeldet hatte, gab der Oberpfälzer Zweitligist am Dienstagmittag einen Abgang bekannt. Demnach verlässt Florian Heister den Jahn nach zwei Jahren.

Außenbahnspieler Florian Heister hatte ursprünglich einen Vertrag bis Sommer 2022 beim SSV Jahn Regensburg, verlässt den Verein aber schon in diesem Sommer und wechselt zum Drittligisten Viktoria Köln. Das gab der Jahn am Dienstag bekannt. 

"Für Flo ist es aus privaten Gründen sehr wichtig, zukünftig heimatnäher spielen zu können", wird Jahn-Geschäftsführer Christian Keller in der Pressemitteilung zum Abgang Heisters zitiert. "Gleichzeitig bestand der Wunsch, die Wahrscheinlichkeit auf mehr Spielzeit zu erhöhen. Mit dem Wechsel zu Viktoria Köln lassen sich nun beide Zielsetzungen optimal miteinander verbinden." Für den SSV Jahn sei deshalb klar gewesen, den Wechsel zu unterstützen. 

In Regensburg konnte sich Heister, der im Sommer 2019 vom Regionalligisten TSV Steinbach Haiger zum Jahn gekommen war, nie wirklich durchsetzen. In den vergangenen beiden Spielzeiten kam der 24-Jährige in 20 Pflichtspielen der ersten Mannschaft zum Einsatz, meistens brachte er es nur auf Kurzeinsätze.

Bei Viktoria Köln will Heister wieder öfter auf dem Platz stehen. "Die beiden Jahre in Regensburg waren sehr lehrreich für mich, ich kann einiges für meinen weiteren Weg mitnehmen und bedanke mich bei allen Beteiligten für die Zeit in Regensburg. Ich möchte wieder mehr Spielzeit bekommen, mich weiterentwickeln und freue mich schon sehr auf die neue sportliche Herausforderung in Köln."

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading