Wechsel nach Schwerin Anne Hölzig verlässt NawaRo Straubing

Verlässt NawaRo Straubing Richtung Schwerin: Anne Hölzig (r.). Foto: Wolfgang Birkenstock

NawaRo Straubing muss neben Janna Schweigmann und Claudia Provaroni einen weiteren Abgang verkraften. Außenangreiferin Anne Hölzig verlässt die Niederbayerinnen.

Nach einem Jahr ist das Kapitel NawaRo Straubing für Außenangreiferin Anne Hölzig beendet. Das gab der niederbayerische Erstligist am Donnerstag bekannt. Nach Informationen unserer Mediengruppe schließt sich Hölzig Ligakonkurrent SSC Palmberg Schwerin an.

„Anne war auf und neben dem Feld eine wichtige Spielerin für uns in dieser Saison“, erklärt NawaRo-Geschäftsführerin Ingrid Senft. „Auf dem Feld sorgte sie für die nötigen Punkte und abseits der Halle war sie eine unserer Ansprechpartnerinnen, wenn es um Themen rund um die Mannschaft ging." Die Zusammenarbeit sei immer freundlich und konstruktiv gewesen.

NawaRo Straubing war für die Berlinerin die erste Station fernab der Heimat. „Ich bin sehr froh, dass ich den Mut hatte, hierher zu kommen“, blickt Hölzig zurück. „Ich konnte mich in Straubing spielerisch und menschlich sehr gut entwickeln und bin nach diesem Jahr bereit, meinen nächsten Schritt zu gehen“, erklärt Hölzig den Grund für ihren Wechsel.

Erste Verträge bereits eingetütet - Weitere Abgänge sicher

Für NawaRo bedeutet der Abgang Hölzigs auch, dass man sich nach neuen Spielerinnen umschauen muss, die in die Fußstapfen der Abgänge treten sollen. Laut Senft ist man in guten Gesprächen und hat bereits die ersten Verträge eingetütet. „Ich bin zuversichtlich, dass wir wieder sehr interessante Spielerinnen nach Straubing holen werden", erklärt Senft. Wie unsere Mediengruppe erfahren hat, wird NawaRo Straubing in der kommenden Woche auch weitere Abgänge verkünden.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading