Wechsel ins Ausland Celin Stöhr verlässt NawaRo Straubing nach drei Jahren

Celin Stöhr verlässt NawaRo Straubing nach drei Jahren. Foto: fotostyle-schindler.de

Mittelblockerin Celin Stöhr verlässt NawaRo Straubing nach drei Jahren und wechselt ins Ausland.

Nach drei Jahren ist Schluss! Mittelblockerin Celin Stöhr verlässt den Volleyball-Bundesligisten NawaRo Straubing, wie dieser am Dienstag bekannt gab, und wechselt ins Ausland. "Icih möchte neue Erfahrungen dort sammeln", wird sie in der Mitteilung zitiert. Geschäftsführerin Ingrid Senft ordnet Stöhrs Wechsel als "nachvollziehbar ein." Nach Julia Schaefer (Karriereende), Lena Große Scharmann (Stuttgart) und Tionna Williams (Ziel unbekannt) ist Stöhr bereits die vierte Stammspielerin der Vorsaison, die sich aus Straubing verabschiedet.

Die Zeit bei NawaRo wird sie dabei allerdings in positiver Erinnerung behalten: "Angefangen vom Aufstieg in die erste Liga vor drei Jahren, meinem Leistungsanstieg vor zwei Jahren mit der Einladung zur Nationalmannschaft und in der vergangenen Saison mit dem Derbysieg gegen die Raben oder aber dem 3:0 Erfolg zum Auftakt gegen Wiesbaden.“

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading