Sechs junge Erwachsene wollen in „Projekt: Horizont“ den Kilimandscharo bezwingen – und du kannst dabei sein.

Sechs junge Erwachsene wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Trotzdem haben Nancy, Can, Matthias, Amina, Sarah und Ingo ein gemeinsames Ziel. Sie wollen den Kilimandscharo besteigen und vom Gipfel in 5 895 Metern Höhe auf die Welt hinuntersehen. Darum geht es in der Doku-Serie „Projekt: Horizont“ des ARD und ZDF Jugendsenders „funk“. Jeden Donnerstag um 16 Uhr erscheint eine neue Folge der Serie auf YouTube und funk.net. Noch mehr Eindrücke und Hintergrundinformationen gibt es auf dem Instagram-Account von „Projekt Horizont“.

Die 13 Episoden lange Reise der sechs jungen Erwachsenen begleiten dabei viele Fragen. Schaffen sie den Aufstieg? Wird ihnen die Höhe etwas ausmachen? Wie erleben sie die fremde Kultur? Und: Wachsen sie über sich selbst hinaus? Denn die Besteigung des Berges verlangt ihnen nicht nur körperlich, sondern auch mental alles ab. Mit im Gepäck hat jeder nämlich auch seine ganz eigenen Probleme. Während Nancy seit ihrer Kindheit an einer körperlichen Behinderung leidet, kämpft Can mit seinem geringen Selbstwertgefühl. Der 21-jährige Matthias musste früh erfahren, wie es ist, als Homosexueller von Gleichaltrigen ausgegrenzt zu werden, und auch Amina wurde in ihrer Jugend gemobbt. Sarah, die jüngste Teilnehmerin, geriet trotz funktionierender Familie auf die schiefe Bahn. Auch Ingo nimmt seine Geschichte mit auf die Reise: Er wurde erst kurz vor Drehbeginn aus der JVA entlassen.