Web-Tipp Auf Instagram kochen die Omis von @pastagrannies italienische Gerichte

Diese stolze "Pastagranny" namens Adi präsentiert den Nudelauflauf "timballo di anelletti", der wie ein Kuchen aussieht. Foto: Instagram/pastagrannies

Scrollt man durch die Instagram-Seite @pastagrannies, bekommt man einfach nur Lust, sich an den Esstisch dieser zauberhaften Seniorinnen zu setzen und ihnen gebannt zuzuschauen.

Denn die Italienerinnen zeigen in den kurzen Videos und Fotostrecken ein Handwerk, das leider immer mehr ausstirbt: wie man Pasta mühevoll selbst macht. Fast eine halbe Million Menschen folgen dem Kanal bereits.

Anhand der schnellen und geschickten Fingerbewegungen der Damen lässt sich nur erahnen, wie oft in ihrem Leben sie wohl schon Nudeln für ihre Liebsten gemacht haben. Wobei das Wort "Nudeln" eher an Billig-Ware aus dem Discounter erinnert und deswegen dem so gar nicht gerecht wird, was die Omis da aus dem Teig zaubern. Man kann nur hoffen, dass sie dieses traditionsreiche Handwerk ihren Kindern und Enkeln beibringen, damit es nicht in Vergessenheit gerät.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading