Was geschah am... Kalenderblatt 2022: 2. Juni

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. Juni 2022:

22. Kalenderwoche, 153. Tag des Jahres

Noch 212 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Zwillinge

Namenstag: Armin, Erasmus, Eugen, Stephan

HISTORISCHE DATEN

2021 - Das israelische Parlament wählt Izchak Herzog zum neuen Staatspräsidenten. Der Jurist, Sohn des früheren Präsidenten Chaim Herzog, war nach 2005 mehrfach Minister.

2020 - Russlands Präsident Wladimir Putin ruft wegen einer Ölpest für die Nordpolarregion Norilsk den Notstand aus. Am 29. Mai waren aus dem Tank eines Kraftwerks mehr als 21.000 Tonnen Dieselöl ausgelaufen. Sie verseuchten Böden auf etwa 180.000 Quadratmetern sowie Flüsse.

2012 - Der deutsche Handball-Meister THW Kiel beendet mit dem 34. Sieg im 34. Spiel die Bundesliga-Saison als erste Mannschaft ohne Punktverlust.

2007 - Krawalle in Rostock mit mehreren hundert Verletzten, einige davon schwer, überschatten die Proteste zehntausender Menschen gegen den bevorstehenden G8-Gipfel in Heiligendamm.

2002 - Im Westflügel des Londoner Buckingham-Palasts, Residenz von Königin Elizabeth II., bricht ein Feuer aus. Die Feuerwehr kann die aus dem Dach schlagenden Flammen schnell löschen, der Schaden bleibt gering.

1992 - In einem Referendum stimmen die Dänen mit 50,7 Prozent der Stimmen gegen die Ratifizierung des Vertrags über die Europäische Union (Vertrag von Maastricht). Elf Monate später votieren in einer zweiten Abstimmung 56,7 Prozent mit Ja zu dem für Kopenhagen abgeänderten Vertragswerk.

1979 - Papst Johannes Paul II. trifft zu einem Besuch in seinem Heimatland Polen ein und besucht damit als erster Papst einen kommunistischen Staat.

1967 - Der Student Benno Ohnesorg wird während einer Demonstration gegen den Besuch des umstrittenen Schahs von Persien in Berlin von einem Polizisten erschossen.

1962 - In der südrussischen Stadt Nowotscherkassk wird ein friedlicher Arbeiterprotest gegen geplante Preiserhöhungen mit Panzern und Maschinengewehren blutig niedergeschlagen. Nach inoffiziellen Berichten gab es über 20 Tote.

GEBURTSTAGE

1962 - Joseph Hannesschläger, deutscher Schauspieler ("Die Rosenheim-Cops"), gest. 2020

1952 - Hildegard Krekel, deutsche Schauspielerin ("Ein Herz und eine Seele"), gest. 2013

1947 - Hugo Müller-Vogg (75), deutscher Journalist und Buchautor, Mitherausgeber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) 1988-2001

1942 - Stefan Behrens (80), deutscher Schauspieler (Rollen in den ZDF-Krimiserien "Der Kommissar", "Der Alte", "Derrick")

1937 - Klaus-Michael Kühne (85), deutscher Speditionskaufmann und Unternehmer, Mehrheitsaktionär der Kühne & Nagel International AG

TODESTAGE

2007 - Wolfgang Hilbig, deutscher Schriftsteller ("Ich", "Eine Übertragung"), Georg-Büchner-Preis 2002, geb. 1941

1882 - Giuseppe Garibaldi, italienischer Freiheitskämpfer und Nationalheld, trug mit seinen "Rothemden" entscheidend zur politischen Einigung Italiens bei, geb. 1807

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading