Wartenberg Tini Schülke schmückt Haus und Garten mit ihren Werken

Der Vorgarten bietet zahlreiche bezaubernde Details. Foto: bs

Schon immer zog die Marktgemeinde Wartenberg Künstler und Kunstschaffende an. So auch Ernestine Schülke, besser bekannt als Tini.

Ernestine Schülke hat in Volkmannsdorf das Licht der Welt erblickt. Bei Karl Aschenbrenner hat sie zusammen mit Angelique das Friseurhandwerk erlernt. Vor zehn Jahren zog sie dann ins ehemalige Hebammenhaus in Wartenberg. Zunächst eröffnete sie die gut florierende Katzenpension "Pfötchen", die sie auch weiter auf kleiner Flamme betreibt.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading