In der CDU geht die Suche nach einem Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten in die heiße Phase. Die CSU beobachtet die Entscheidungsfindung in der Schwesterpartei aus der Ferne mit Argusaugen. Die personelle Neuausrichtung der Christdemokraten war auch eines der dominierenden Themen bei der Klausurtagung der Christsozialen in der vergangenen Woche, die wegen der Pandemie nicht wie üblich in Bayern, sondern in Berlin stattfand. Unserer Zeitung berichtet der für den Wahlkreis Kelheim zuständige Bundestagsabgeordnete Florian Oßner von den Debatten in den Reihen der Christsozialen, die sich derzeit hinter verschlossenen Türen abspielen.