Wang Licht vertreibt Hass: Osternachtsfeier in der Pfarrkirche

Am Osterfeuer vor der Kirche brannten die Landwirte den "Brand", mit dem sie am Ostermorgen ihre Felder weihen. Foto: bk

Mit dem Entzünden der Osterkerze am hell flammenden Osterfeuer begann am Vorplatz der Pfarrkirche St. Petrus in Schweinersdorf die Osternacht.

Nach der Segnung des Feuers und dem Bezeichnen und dem Einfügen der fünf Wachsnägel an der Osterkerze wurde diese am Osterfeuer entzündet. In einer Prozession zogen Pfarrer Viktor-Roland Spielauer, die Messdiener und die Lektoren in die dunkle Pfarrkirche ein. Am Kirchenportal sang der Geistliche "Christus ist das Licht" und von der Osterkerze aus wurde nach dem dreimaligen Lichtruf mit dem Osterlicht die Kerzen der Mitfeiernden entzündet und das Dunkel der Pfarrkirche erhellte sich im Lichterschein. Anschließend sang Organist Josef Bauer das Exsultet, das Osterlob, diesem folgte der zweite Teil der Nachtfeier, Lesungen aus dem "Alten Testament”, der biblische Bericht über die Erschaffung der Welt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 23. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading