Wang FC Wang hat Großes vor: über den Vereinsheim-Neubau und eine eigene Herrenmannschaft

Der FC Wang hat sich vieles vorgenommen. Foto: René Spanier

Der FC Wang hat Großes vor: Er will im August mit dem Vereinsheim-Neubau beginnen und eine eigene Herrenmannschaft in den Fußball-Punktspielbetrieb schicken. Dass der FCW wieder eine eigene Herrenmannschaft hat, soll bereits am 3. Juli beim ersten Vorbereitungsspiel daheim um 17 Uhr gegen den SC Bruckberg gefeiert werden. Man will zudem eine Fußballzeitung herausbringen und ab Montag soll unter www.fcwang.de eine komplett neue Homepage laufen. Dies alles erfuhr man in der Hauptversammlung am Samstag im Gasthaus Schnaitl.

Vorsitzender Harald Schlecht informierte in der Hauptversammlung über den Neubau des Vereinsheimes. Es soll rund 50 Meter Richtung Nordwest vom bestehenden Vereinsheim errichtet werden. Der Neubau soll einmal über zwei Kabinen, eine Heizung, einen Schiedsrichterraum, zwei Toiletten und eine Dusche verfügen. Das bestehende Vereinsheim soll abgerissen und an dessen Stelle ein neuer E- und F-Jugendfußballplatz erbaut werden. Zudem sollen der Haupt- und Nebenfußballplatz hergerichtet und die Parkplatzsituation verbessert werden. Die gesamte Maßnahme würde mit rund 280.000 Euro zu Buche schlagen. Laut Schlecht habe die Gemeinde hierfür schon 100.000 Euro in den Haushalt 2016 und noch einmal 100.000 Euro in den Haushalt 2017 eingestellt. Zudem könne der FC Wang von der Regierung von Oberbayern mit einem Zuschuss von 90.000 Euro rechnen. Somit sei das komplette Bauvorhaben bereits finanziert. Natürlich will der FC Wang auch Eigenleistung einbringen. Schlecht sagte, er habe für die Baumaßnahme auch schon erste Angebote eingeholt.

Technischer Spielleiter Alexander Otto Klug informierte in der Hauptversammlung über die ins Leben gerufene erste Herrenmannschaft (wir berichteten). Klug schilderte, dass die 21 Jungs bereits „heiß“ auf den Punktspielbetrieb in der Fußball-C-Klasse seien. Zur Saisonvorbereitung wird man Testspiele bestreiten und sich im Fitnesstraining mit Coach Wolfgang Puscher fit halten. Zum ersten Vorbereitungsspiel in Wang gegen den SC Bruckberg am 3. Juli soll ein Freudenfest steigen. Man will es „groß aufziehen“ mit Speis und Trank und viel Werbung.

Jugendleiter Helmut Karl hat in der Hauptversammlung einen sehr detaillierten Bericht von den E- und F-Fußballjuniorenteams und den Bambini abgegeben. Er blickte auf Frühjahrs- und Herbstrunde inklusive Sommerturniere aus 2015 sowie auf die Hallenturniere 2016 und die Sparkassen-Cup-Spiele zurück.

Petra Schaffer gab bekannt, dass es ab sofort beim FC Wang eine Völkerballgruppe gibt. Gespielt wird jeden Donnerstag ab 17.30 Uhr, sobald die Feldmarkierungen angebracht sind.

Schriftführer Mathias Haider hat auf die Vereinsveranstaltungen zurückgeblickt. Kassier Thomas Renner legte einen positiven Kassenbericht ab. Prüfer Gerhard Taborski befand die Kasse für einwandfrei.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading