Wallersdorf/Landshut Diebe im BMW-Logistikzentrum landen hinter Gitter

Vier Männer sollen Fahrzeugteile aus dem Logistikzentrum von BMW entwendet und auf dem Schwarzmarkt verkauft haben. Foto: dpa

Am Donnerstag ist am Schöffengericht Landshut das Urteil gegen vier Männer gefallen, die als Angestellte einer Firma tausende Einspritzdüsen vom Logistikzentrum von BMW in Wallersdorf gestohlen haben.

Der Rädelsführer der vierköpfigen Bande wurde am heutigen Donnerstag wegen sechs Fällen von besonders schwerem Diebstahl und einem versuchten Diebstahl zu sechs Jahren Haft verurteilt. Seine drei Komplizen hingegen wurden wegen zwei Fällen von besonders schwerem Diebstahl und einem versuchten Diebstahl zu einer Haftstrafe von je drei Jahren und sechs Monaten verurteilt.

Doch damit nicht genug: BMW fordert zudem rund 1,75 Millionen Euro Schadensersatz von der Logistikfirma, für die die Angeklagten arbeiten.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht "Haftstrafen im Fall um Diebstähle bei BMW".

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos