"Aller Ehren wert", so hat Bürgermeister Markus Ackermann bei der Jahresversammlung am Sonntag die Arbeit der Waldmünchner Feuerwehr bezeichnet. Hinter dem Verein liegt ein Jahr der Brände, wie bei den Berichten deutlich wurde.

Rund 60 Mitglieder konnte der Vorsitzende Benjamin Schlegl am Sonntagnachmittag im Lehrsaal des Gerätehauses begrüßen. Er begann seine Ausführungen mit den Worten der Bundeskanzlerin, die alle, die sich für das Gemeinwesen einsetzen, als "Rückgrat unserer Demokratie" bezeichnete. Auch jeder Waldmünchner Floriansjünger dürfe sich als "Rückgrat der Demokratie" fühlen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.