"Sei nicht traurig, kleine Kathi" - diese Worte aus dem Trenckfestspiel hatten am Dienstagabend eine ganz besondere Bedeutung für die Hauptdarstellerin Christina Schneider. Zum letzten Mal stand sie in der Rolle der Katharina Schwab auf der Bühne, nach fünf Jahren gab sie beim Festspielfinale 2018 ihren Abschied.

Und der war bewegend und herausragend zugleich - wie die ganze Saison. Perfektes Festspielwetter, eine Auslastung von 95 Prozent über die acht Aufführungen und Akteure, die bis zur letzten Szene höchst motiviert vollen Einsatz zeigten, machten die 69. Spielsaison zu etwas ganz Besonderem.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 17. August 2018.