Waldmünchen Bei der FFW Ulrichsgrün kriselt es

Die Zeiten der Einigkeit sind vorbei: Dieter Hoffmann (Zweiter von links) wurde bei der Jahresversammlung im Januar 2019 zum neuen Vorsitzenden der FFW Ulrichsgrün gewählt. Neu besetzt wurden auch die Posten des zweiten Vorsitzenden (Martin Bierl) sowie die des Kommandanten (Thomas Graßl) und seines Stellvertreters (Stefan Windmaißer); Kassier Günther Mittelmaier (rechts) wurde im Amt bestätigt. Foto: Archiv/Heimann

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Ulrichsgrün kriselt es. Schon seit geraumer Zeit gibt es zwischen Vorsitzendem Dieter Hoffmann und Kassier Günther Mittelmaier Differenzen bezüglich mangelnder finanzieller Transparenz. Von exorbitant hohen Bargeldbeständen, plötzlich auftauchenden Bargeldkassen und auffälligen Geldbewegungen ist die Rede. Hoffmann beklagt auch, dass er seit seiner Wahl zum Vorsitzenden im Januar 2019 keine Spendenquittungen eingesehen, geschweige denn unterschrieben habe. Er (Hoffmann) habe erstmals im November Einsicht in die Kontobewegungen gefordert, kontert Mittelmaier, der seit sieben Jahren Kassenwart der Wehr ist. So geht es hin und her. Die gegenseitigen Anschuldigungen sind massiv; für Außenstehende zum Teil schwer nachvollziehbar.

Ende November lässt Hoffmann dem Kassier den Zugang zu den Konten der Wehr sperren. Seitdem "liegt alles auf Eis", wie Mittelmaier sagt. Dennoch pflegt der Verein weiterhin die Tradition und will an den Beerdigungen und Geburtstagen seiner Mitglieder teilnehmen. Die hier anfallenden Kosten für Musik, Kränze, Geschenke et cetera könnten derzeit aus der Bargeldkasse beglichen werden, wie zweiter Vorsitzender Martin Bierl erklärt. "Die allein in der Verantwortung des Vorsitzenden liegenden Dinge bleiben allerdings liegen", klagt Mittelmaier. Dies wären für Januar zum Beispiel die Einberufung der traditionellen Jahresversammlung oder der Einzug der Mitgliederbeiträge gewesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 18. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 18. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading