Der Bauausschuss der Gemeinde Wald (Kreis Regensburg) hat Alois Kerschers Bauvoranfrage für ein Austragshäusl abgelehnt. Nun hat sich der BBV Cham eingeschaltet.

39 Meter, 50 Zentimeter. Das ist die Strecke zwischen der Hofstelle und dem geplanten Austragshäusl, in dem Alois Kerscher mit seiner Frau Irmgard den Lebensabend genießen will. Mit seinem Sohn Michael, der die Landwirtschaft weiter führt, hat er sich gründlich Gedanken gemacht, ehe er eine Bauvoranfrage bei der Gemeinde Wald eingereicht hat. Der Bauausschuss hat bei seiner jüngsten Sitzung aber entschieden, dass es sich nicht um ein landwirtschaftlich privilegiertes Bauvorhaben handeln soll - weil die Entfernung zur Hoffläche zu groß sei - und das Einvernehmen verweigert. Der BBV Cham hat sich eingeschaltet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 02. März 2018.