Wen wähle ich ?" Mit dieser Frage hat alles angefangen, erklärt Jörg Brunschweiger seine Kandidatur für die Basis. Für jemanden wie ihn habe es bis vor kurzem keine politische Heimat gegeben. Im Januar wurde er dann fündig.

Maßnahmenkritik ist seit Beginn der Coronapandemie Jörg Brunschweigers großes Anliegen. Das Thema habe er aber bei den bestehenden Parteien wenig bis gar nicht repräsentiert gefunden, sagt er. Höchstens bei der AfD, aber die sei für ihn als links-feministisch orientierten Menschen "komplett indiskutabel" gewesen.