Wahlkampfbesuch in Landshut Claudia Roth bei OB-Kandidatin Sigi Hagl

Claudia Roth (Mitte) und Sigi Hagl (Dritte von rechts) trafen sich am gestrigen Dienstag mit Stadttheater-Mitarbeitern an deren ehemaliger Wirkungsstätte im Bernlochnerkomplex. Foto: Stephan Rebel

Claudia Roths letzter Landshut-Besuch liegt kein halbes Jahr zurück. Anlässlich des Christopher Street Day hatte sie am 28. September am Ländtorplatz eine Rede gehalten. Danach sei ein älterer Herr in Tracht auf sie zugekommen, habe "Danke" gesagt, sie umarmt und bitterlich geweint. Roth erzählt die Geschichte mit Tränen in den Augen. Sie ist gerade auf dem Weg zum Stadttheater im Bernlochnerkomplex. Weil der unweit des Ländtorplatzes liegt, ist ihr der ältere Herr wieder eingefallen.

Denkt die Grünen-Ikone Roth ansonsten an Landshut, fällt ihr zunächst der Politische Aschermittwoch ein - "und die Sigi". Für Sigi Hagl, OB-Kandidatin der Grünen, ist sie am Dienstagvormittag auch in die Stadt gekommen. Wahlkampf machen. Zuhören. Präsent sein. Ein Besuch der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags im Stadttheater gehört da natürlich zum Programm - steht das Stadttheater in den Augen Hagls doch für alles, was schiefläuft in Landshut.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 19. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 19. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading