Wahlkampf CSU Donaustauf: "Weitere sechs Jahre Stillstand verhindern"

Die Mannschaft der CSU für die Kommunalwahl (von links): Andreas Reisinger, Dr. Thomas Haider, Wolfgang Weigert, Erich Girnuweit, Josef Scheck, Tuula Immonen-Czech, Andreas Hintermeier, Helga Lorenz, Martin Sendlbeck, Christian Blüml, Johann Sauerer, Elisabeth Brandl, Jenö Mihalyi, Wolfgang Vogel, Hans Melzl und Florian Fichtlmüller. Foto: Hossfeld

Sie wollen Donaustauf und Sulzbach voranbringen und sich künftig vor allem über die Sache nd nicht mehr über parteipolitische Differenzen auseinandersetzen. Das war der Tenor bei der Kandidatenvorstellung für die Kommunalwahl am 15. März, die der CSU-Ortsverband Donaustauf/Sulzbach am Miottwochabend im Vereinsheim in Sulzbach über die Bühne brachte.

Beinahe alle der 16 Kandidaten nannten als hauptsächlichen Grund für ihre Kandidatur den Umstand, dass in Donaustauf in den letzten Jahren zu viel liegengeblieben sei, vor allem Bauprojekte, und dass sich das jetzt ändern müsse.

Der Kandidat für den Bürgermeisterposten, Christian Blüml, berichtete, dass er zur Politik eher wie die Jungfrau zum Kind gekommen sei und dass es vor allem des Zuspruchs von CSU-Ortsvorsitzendem und Zweitem Bürgermeister Wolfgang Weigert zu verdanken sei, dass er sich hier und heute als Bürgermeisterkandidat (vom Vorstand einstimmig gewählt) vorstelle. Seit Sommer letzten Jahres habe er zunehmend Gemeinderatssitzungen besucht und sei zu dem Schluss gekommen, dass man "da etwas machen muss, um frischen Wind" reinzubekommen. Blüml betonte...

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 14. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading