VPI Regensburg Stau nach Auffahrunfall auf der A3

Hier finden Sie aktuelle Meldungen der Regensburger Verkehrspolizei. (Symbolbild) Foto: Mathias Adam/dpa

Am Dienstagnachmittag gegen 17.30 Uhr kam es auf der A3 in Fahrtrichtung Passau zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Regensburg-Universität zu einem Auffahrunfall zwischen drei Fahrzeugen. Infolge von stockenden Verkehr musste der Fahrer eines BMW abbremsen. Der nachfolgende Fahrer eines Mercedes Vito konnte nicht mehr anhalten und fuhr auf. Ein hinter dem Mercedes fahrender Opelfahrer konnte ebenfalls nicht mehr abbremsen und fuhr den beiden auf.

Bei dem Verkehrsunfall wurden der Opelfahrer und der Beifahrer des Mercedes leicht verletzt und wurden ins Uniklinikum zur Erstversorgung gebracht. Es entstand Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Autobahn wurde zur Unfallaufnahme kurzfristig gesperrt. Obwohl ein Fahrstreifen kurze Zeit später wieder geöffnet werden konnte, baute sich infolge des hohen Verkehrsaufkommens schnell ein Rückstau auf. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading