Zu erheblichen Stauungen führte am Freitagnachmittag ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Autos im Pfaffensteiner Tunnel in Fahrtrichtung München. Gegen 15.15 Uhr musste ein 77-jähriger Autofahrer verkehrsbedingt am linken Fahrsteifen abbremsen. Ein nachfolgender 30-jähiger Fahrer fuhr mit erheblicher Wucht mit seinem Wagen auf das abbremsende Auto auf. Eine nachfolgende 27-jährige Fahrerin fuhr dann noch auf die beiden vorderen Autos auf. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Alle Fahrzeuge waren jedoch nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Fahrzeugteile lagen auf beiden Fahrsteifen verteilt. Eine Tunnelsperre war die Folge. Die Unfallstelle im Tunnel konnte gegen 16.15 Uhr geräumt werden. Der Verkehr staute sich bis über die AS Regenstauf hinaus. Der entstandene Sachschaden wird vorläufig auf ca. 12.000 Euro geschätzt.