Am Samstag kam es auf der A93 in Fahrtrichtung Hof gegen 16:45 Uhr zu einem Fahrzeugbrand an der Anschlussstelle Regensburg-Prüfening. Ein 27–Jähriger bemerkte plötzlich Rauch an seinem Fahrzeug, welcher aus dem Motorraum kam. Anschließend hielt er mit seinem Auto am Schwerlaststreifen der Anschlussstelle Regensburg-Prüfening an und verständigte umgehen die Rettungsleitstelle in Regensburg. Im Anschluss konnte der Brand durch die alarmierten Feuerwehren Pentling und Regensburg gelöscht werden. Am Fahrzeug brannte der komplette Motorraum aus. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Durch die Löscharbeiten war lediglich die Ausfahrt an der Anschlussstelle Regensburg-Prüfening für etwa 45 Minuten gesperrt.