Etwa eine halbe Stunde war die A3 in Fahrtrichtung Passau im Bereich der Anschlussstelle Neutraubling für den Verkehr blockiert. Ein 62-Jähriger aus Regensburg befuhr mit seinem Auto die Überholspur und touchierte aus Unachtsamkeit den auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Wagen einer 58-Jährigen aus dem Landkreis Regen. Durch diese Berührung drehte sich deren Auto und kam über beide Fahrstreifen zum Stehen. Die Autobahn musste kurzzeitig gesperrt werden. Verletzt wurde durch den Unfall glücklicherweise niemand. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Zur Verkehrsabsicherung und technischen Hilfeleistung war die Feuerwehr Neutraubling und Regensburg an der Unfallstelle eingesetzt.