Die Verkehrspolizeiinspektion Passau hat am Dienstag auf der B 12 bei Kirchdorf am Inn eine mehrstündige Sonderkontrolle durchgeführt. Eigentlich sollte dadurch der Lastwagenverkehr überwacht werden. Neben einigen Geschwindigkeitsübertretungen und anderen Verstößen landeten die Beamten aber auch einen ganz speziellen Treffer. Als die Beamten einen bulgarischen Lastwagen anhielten, weil er zu schnell unterwegs war, fanden sie auf der Ladefläche vier Jugendliche. Da es sich bei ihnen um unbegleitete afghanische Jugendliche handelt, wurde der Lastwagenfahrer wegen Einschleusens von Ausländern festgenommen und zusammen mit den vier jungen Männern der Bundespolizei übergeben.
Zwei von ihnen wurden an das Jugendamt Rottal-Inn weitervermittelt, was mit den anderen beiden passieren soll, müssen die Behörden noch klären. Sie wurden außerdem wegen unerlaubter Einreisen angezeigt.