Bundespolizisten beobachteten am Mittwochabend kurz vor der Grenzkontrollstelle auf der Autobahn, wie zwei Insassen eines Porsche die Plätze tauschten. Die spätere Kontrolle des schwedischen Autos zeigte, dass der 48-jährige, in Schweden wohnende Kosovare seinem 18-jährigen Sohn ein paar private Fahrstunden zu Gute kommen lassen und erlaubte ihm, das Familienauto aus dem Urlaub zurück zu fahren. Da der Sohn jedoch noch keinen Führerschein besitzt, werden jetzt beide zur Anzeige gebracht.