VPI Freising Führerschein auf dem Schwarzmarkt gekauft

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: Michael Reichel, dpa

Bei einer Routinekontrolle wurde ein 45-jähriger bulgarischer Eisenflechter auf der A9 Richtung Berlin auf dem Parkplatz Astermoos angehalten. Dabei zeigte er einen Schweizer Führerschein vor, was die Beamten etwas stutzig machte. Bei genauerer Überprüfung stellte sich dann heraus, dass der Wisch gefälscht war. Als er gefragt wurde, woher er das Dokument habe, gab der 45-Jährige an, dass er es für 850 Euro auf dem Schwarzmarkt gekauft habe. Er selbst hatte demnach noch nie einen Führerschein besessen.

Die Fälschung wurde sichergestellt, der 45-Jährige durfte natürlich nicht mehr weiterfahren.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading