VPI Freising Fahrfehler kostet Freisinger Führerschein

Hier finden Sie aktuelle Meldungen der Verkehrspolizei Freising. (Symbolbild) Foto: Michael Reichel, dpa

Am gestrigen Montagabend prallte auf der A92 Richtung München etwa zwei Kilometer vor der Ausfahrt Freising Ost ein 38-jähriger Freisinger mit seinem BMW in die Mittelleitplanke.

Dem vorausgegangen war ein ordnungsgemäßes Ausscheren eines Autofahrers, der einen andern Fahrer auf der linken Spur überholen wollte. Dabei schätzte der Freisinger seinen Abstand zum Überholten falsch ein und leitete eine Gefahrenbremsung ein. Dadurch kam sein BMW ins Schleudern, prallte zweimal in die Betonmittelleitplanke und kam auf der linken Fahrspur, entgegengesetzt zur Fahrtrichtung, zum Stehen.

Während der Unfallaufnahme konnte beim 38-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt werden, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Die Sicherstellung des Führerscheins erfolgte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft. Der Freisinger blieb unverletzt. Doch der Gesamtschaden beläuft sich auch etwa 1500 Euro.

Zur Unterstützung und Absicherung der Unfallstelle war außerdem die Feuerwehr Eitting mit vier Fahrzeugen und 21 Besatzungsmitgliedern vor Ort.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading