Am Donnerstagnachmittag erhielt die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord eine Mitteilung über ein vermeintliches Zivilfahrzeug der Polizei auf der A9. Nach einem kurzen Zwist zweier Autofahrer hätte eines der beiden Fahrzeuge ein Blaulicht eingeschaltet. Nachdem die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen zunächst erfolglos blieben, konnte der gesuchte BMW sowie der zugehörige 21-jährige Fahrzeuglenker durch eine Streife der Verkehrspolizei Freising an der Wohnanschrift des Halters im Landkreis Freising angetroffen werden. Durch die Beamten wurde ein im Kühlergrill eingebautes Blaulicht festgestellt. Der Fahrer konnte allerdings keine Berechtigung für das Verwenden des Blaulichtes vorweisen. Das Blaulicht wurde daraufhin sichergestellt. Den Fahrzeugführer erwartet nun eine Anzeige wegen Amtsanmaßung.