Am Dienstag gegen 17.30 Uhr ist es auf der Überleitung der A92 zur A3 in Richtung Passau aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens und der schneebedeckten Fahrbahn zu einem Auffahrunfall gekommen. Ein Lkw-Fahrer bemerkte offenbar zu spät, dass ein Autofahrer abbremsen musste und fuhr auf. Beide Autos blieben fahrbereit. Der Schaden wird auf gut 5.000 Euro geschätzt. Am Abend gegen 21.40 Uhr passierte ein weiterer Unfall. Ein Mann in einem Auto mit britischer Zulassung kam knapp zwei Kilometer nach dem Autobahnkreuz auf der A3 in Richtung Passau nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte in die Leitplanken. Autoteile verstreuten sich auch auf der Fahrbahn. Zwei weitere Autofahrer fuhren über die Teile und hatten dann Platten. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Der Schaden liegt bei knapp 7.000 Euro.