Vorsicht Ethylenoxid! Mehrere Chargen Gewürzmischung zurückgerufen

So sehen die betroffenen Produkte aus. Foto: Gewürzvertrieb Nordrhein, Collage: idowa

Die Firma Gewürzvertrieb Nordrhein ruft aktuell mehrere Chargen dreier Gewürzmischungen zurück, weil darin Rückstände von Ethylenoxid gefunden wurden.

Laut Rückrufschreiben des Herstellers hat ein Zulieferer gemeldet, dass mehrere Chargen des Produkts "Zimt gemahlen" bei einer Untersuchung beanstandet wurden. Darin seien Rückstände des in der EU verbotenen Pflanzenschutzmittels Ethylenoxid gefunden wurden. Die Zimt-Chargen sind auch in den Produkten "Curry Thai" und "Curry Indisch" verarbeitet worden, so dass folgende Chargen betroffen sind:

  • "Zimt gemahlen" mit Chargennummer R04080-5170 und Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 08-2023, Chargennummer R15101-5170 und MHD 10-2024 sowie Chargennummer R19111-5170 und MHD 11-2024.
  • "Curry Indisch" mit Chargennummer R22041-5125 und MHD 04-2024, Chargennummer R27081-5125 und MHD 08-2024 sowie Chargennummer R24111-5125 und MHD 11-2024-
  • "Curry Thai" mit Chargennummer R27081-5118 und MHD 08-2024 sowie Chargennummer R15101-5118 und MHD 10-2024.

Noch vorhandene Packungen der betroffenen Chargen können laut Hersteller-Angaben gegen Erstattung des Kaufpreises am Kaufort zurückgegeben werden.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading