Vorsicht bei Flugreisen Kripo Erding warnt vor Betrugsmasche mit Stornierungen

Die Kripo Erding warnt vor einer Betrugsmasche mit Flug-Stornierungen. (Symbolbild) Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Wer eine Flugreise umbuchen oder stornieren will, muss vorsichtig sein. Über gefälschte Internetseiten, die denen von namhaften Airlines täuschend ähnlich sehen, werden von Betrügern die Telefonnummern von angeblichen Hotlines verbreitet. Die Kriminalpolizeiinspektion Erding warnt aktuell vor dieser Betrugsmasche.

Anfang letzter Woche wollte ein 46-Jähriger aus dem Landkreis Erding über eine im Internet recherchierte Telefonnummer, bei der es sich angeblich um eine Lufthansa-Hotline handelte, einen Flug stornieren. Am Telefon wurde der Mann unter anderem aufgefordert, eine App für Fernzugriff auf seinem PC zu installieren. Zudem folgte er weiteren Anweisungen seines Gesprächspartners, übersandte eine Personalausweiskopie und meldete sich in seinem Account für Online-Banking an.

Tatsächlich handelte es sich bei dem angeblichen Airline-Mitarbeiter aber um einen Betrüger, der bislang nicht ermittelt werden konnte. In der Folge kam es zu Kreditkartenabbuchungen und Überweisungen in Höhe von insgesamt über 2.000 Euro.

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding rät in diesem Zusammenhang, genau darauf zu achten, welche Internetseiten beziehungsweise Telefonnummern für eine Kontaktaufnahme mit Fluggesellschaften verwendet werden. Grundsätzlich sollte einem Unbekannten niemals ein sogenannter Remote-Zugriff auf den eigenen Computer gewährt werden.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading