Vorlesewettbewerb der Stadt Passau Gymnasiastin liest überragend

Karin Meyer vom Stadtjugendring Passau gratuliert der Siegerin Franziska Schlichting. Foto: Sandra Hörtreiter

Franziska Schlichting wurde von einer Jury zur besten Vorleserin Passaus gekürt. Die Sechstklässlerin vom Gisela-Gymnasium Niedernburg setzte sich im diesjährigen Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs gegen drei Konkurrenten durch.

Anders als gewohnt wurde das Event in den virtuellen Raum verlegt. Statt also auf einem Podium in einer Schulaula zu sitzen, mussten die Teilnehmer in zu Hause aufgezeichneten Videos ein Buch präsentieren. Anschließend sollten sie drei Minuten lang daraus vorlesen. Vier Schüler haben ihre jeweiligen Schulen im Stadtentscheid vertreten.

Franziska Schlichting hat nach Meinung der Jury am besten gelesen. Sie stellte das Buch "Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt" von Nicholas Gannon vor. Mit ihrem Sieg hat sie sich für den Bezirksentscheid qualifiziert.

Die Aktion wird jedes Jahr von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des deutschen Buchhandels veranstaltet. Den teilnehmenden Schülern sollen Freude am Lesen und Begeisterung für Bücher nähergebracht werden. Alle Teilnehmer des Stadtentscheids erhielten daher für ihre Teilnahme Buchgeschenke.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading