Forscher und Sozialverbände kritisieren das Vorhaben der angehenden Ampelkoalition.

In der Rentenpolitik wächst die Kritik an den Plänen der angehenden Ampelkoalition. Vor allem die FDP macht sich dafür stark, die gesetzliche Rente mit einem Kapitalstock aus Steuermitteln nachhaltig zu stützen. Forscher halten einen möglichen Fonds von zehn Milliarden Euro dafür allerdings für viel zu klein. Sozialverbände äußern ebenfalls Bedenken an den Rentenplänen der Ampel.