Vorfall in Regensburg Mann bedroht ehemalige Verlobte und muss in U-Haft

Der 44-Jährige ist nun in Untersuchungshaft. (Symbolbild) Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild/dpa

Ein 44-jähriger Mann hat sich seiner ehemalige Verlobten entgegen einem Verbot des Gewaltschutzgesetztes mehrmals angenährt und bedroht. Der Mann ist nun in Untersuchungshaft.

Nach Angaben der Polizei Regensburg Süd wurde die Frau in der Vergangenheit mehrmals Opfer von häuslicher Gewalt und beantragte deshalb einen Beschluss gegen den 44-Jährigen nach dem Gewaltschutzgesetz. Demnach darf er sich der 55-Jährigen nicht mehr nähern.

Am Dienstag jedoch besuchte er die Frau zunächst gegen 18 Uhr auf ihrer Arbeit und bedrohte sie dort verbal. Als sie ihm mitteilte, dass sie die Polizei gerufen hat, griff er sie an. Beim Eintreffen der Streife war er nicht mehr vor Ort.

Etwa eine Stunde später, gegen 10 Uhr, meldete sich die 55-Jährige erneut bei der Polizei und klagte, dass der Mann zurück sei und einen abgebrochenen Besenstil dabei hae. Beamte der Polizei Regensburg Süd nahmen ihn den 44-Jährigen in Gewahrsam. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde er dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Regensburg vorgeführt. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading