Vorfall in Regensburg Betrunkene attackiert erst Mädchen, dann Polizisten

Eine betrunkene Frau ist am Dienstagvormittag in Regensburg regelrecht ausgerastet. Sie griff eine 15-Jährige und mehrere Polizisten an. (Symbolbild) Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild/dpa

Eine betrunkene Frau hat am Dienstagvormittag in Regensburg ohne ersichtlichen Grund ein 15-jähriges Mädchen angegriffen und verletzt. 

Laut Polizeibericht ereignete sich der Vorfall gegen 12.30 Uhr an einem Seiteneingang des Bahnhofsgebäudes. Die 32-Jährige packte dort die vorbeigehende Jugendliche an den Haaren und riss sie zu Boden. Das 15-jährige Mädchen erlitt dabei Schürfwunden und Prellungen. Obwohl sofort eine Streife der Bundespolizei zur Stelle war, ließ die 32-Jährige nicht von der Jugendlichen ab, beleidigte sie mehrfach und spuckte ihr auch ins Gesicht. Als die Beamten sie von der 15-Jährigen trennten, ging sie auch auf diese los und verletzte eine Polizistin mit ihren Fingernägeln am Arm. Auch auf dem Polizeirevier wurde sie noch einmal handgreiflich und ging dort auf einen weiteren Beamten los. Dieser blieb zwar unverletzt, allerdings wurde eine dienstliche Kamera beschädigt. 

Was der Grund für den Ausraster der Frau war, ist unklar. Die Angreiferin hatte laut Polizei aber gut 1,6 Promille Alkohol im Blut. Gegen die 32-Jährige wird nun wegen diverser Delikte ermittelt, unter anderem Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading