Vorfall in Passau Betrunkener schießt im Garten um sich

Eine täuschend echt aussehende Schreckschusswaffe vom Typ "Walther P22". (Symbolbild) Foto: Oliver Killig/dpa

Am Samstag hat ein 44 Jahre alter Mann im Rausch mit seiner Schreckschusswaffe in seinem Garten herum geschossen. Die Passauer Polizei nahm ihm seine Waffe weg.

Ein Anwohner in der Vornholzstraße teilte am Samstagnachmittag kurz nach 14 Uhr mit, dass sein Nachbar betrunken im Garten sitzen würde und mit einer Waffe geschossen habe. Dies soll der 44-jährige Passauer laut dem Anrufer schon des Öfteren in den letzten Wochen gemacht haben. Beim Eintreffen der Polizeibeamten hatte der 44-Jährige seine Schreckschusswaffe bereits wieder versperrt. Aufgrund der Alkoholisierung des Mannes und der mangelhaften Aufbewahrung der Waffe wurde die Waffe laut Polizei dennoch beschlagnahmt und der 44-Jährigen wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

2 Kommentare

Kommentieren

null

loading