Angriff auf Rettungskräfte in Landau Betrunkener schlägt Polizist ins Gesicht

Am Mittwochabend hat ein 29-jähriger Betrunkener einen Polizisten geschlagen. Die Beamten und Rettungskräfte wollten dem Dingolfinger eigentlich nur helfen, da er kurze Zeit vorher wegen seines Zustands noch bewusstlos war. 

Laut Polizei hatten Passanten den Mann am Mittwoch gegen 22.45 Uhr in der Bahnhofstraße in Landau entdeckt. Der 29-Jährige war bewusstlos, weshalb die Passanten die Polizei anriefen. Als die Streife eintraf, war der 29-Jährige aus Dingolfing schon wieder auf den Beinen. Da der Mann aber verletzt war, wurde zusätzlich noch ein Rettungswagen gerufen. Während des Wartens schlug der betrunkene Dingolfinger dann plötzlich einem Beamten ins Gesicht.

Der eingetroffene Notarzt ordnete eine Untersuchung in einem Klinikum an. Die Polizisten brachten den Mann nach der Attacke auf einen der Beamten gefesselt ins Krankenhaus. Während der Maßnahmen wehrte er sich weiter vehement, so dass er nach der Untersuchung zur Ausnüchterung in die Arrestzelle der Landauer Polizei gebracht wurde. Dort versuchte er weiter mit Fußtritten einen Beamten zu verletzen. Weiterhin beleidigte und bespuckte er die Einsatzkräfte. Die Einsatzkleidung des Notarztes wurde beschädigt. Dem 29-Jährigen drohen mehrere Anzeigen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading