Vorfall in Gemeinde Tettenweis 53-Jährige wehrt sich gegen Verhaftung

Eine Frau aus dem Gemeindebereich Tettenweis hat sich bei der Verhaftung vehement gewehrt. (Symbolbild) Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild/dpa

Am Donnerstagmorgen wollten Polizeibeamte eine 53-Jährige aus Tettenweis zum Gericht bringen. Die Frau leistete vehement Widerstand und beleidigte die Polizisten.

Die 53-Jährige hatte bereits mehrere Gerichtstermine verpasst. Daher sollte sie nun per Vorführhaftbefehl abgeholt werden. Als die Beamten bei ihr ankamen, ließ sie sie nicht herein. Die Polizisten versuchten dann, über ein Fenster in die Wohnung zu kommen. Die Frau drückte dieses aber mit aller Gewalt zu und klemmte dabei sogar die Hand eines Beamten ein. Letztlich schafften es die Polizisten in die Wohnung. Die Frau jedoch klammerte sich an Türen und Türzargen und wehrte sich, wo sie nur konnte. Schließlich legten ihr die Beamten Handschellen an und nahmen sie mit. Auf der Fahrt beleidigte sie die Beamten mehrmals. Das Verhalten der Frau hat zur Konsequenz, dass sie nun eine weitere Strafanzeige wegen verschiedener Delikte erwartet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading